Warum ist es notwendig, die Kalibrierung von Messgeräten durchzuführen?

SDM-21coor-Messgeräte spielen eine wichtige Rolle im Fertigungsprozess, die Gewährleistung der Produktkonformität.

Eine so wichtige Rolle erfordert das Gerät effizient zu sein und mit einem Fehler proportional zu dem Produkt Toleranz eingestellt. Jedes Messinstrument unterliegt einer Verschlechterung seiner Anfangsfehler, die beide durch den Einsatz und Alter.

Überwachen, dass die Instrumentenfehler für die Verwendung, für die es bestimmt ist, geeignet ist. ist damit verbindlich werden. Das ist, warum es notwendig ist, um die Kalibrierung zu überprüfen.

Es gibt keine Verpflichtung zur Kalibrierung von Messgeräten durchführen, aber nur eine technische Grund, die Produktion und den messtechnischen Eigenschaften im Laufe der Zeit zu garantieren.

Was ist der Unterschied zwischen Kalibrierzertifikat und Kalibrierbericht?

certificato taratura e rapporto taratura Das Kalibrierzertifikat ist erteilt von einem ACCREDIA (Italienische Akkreditierungdienst von Prüf-und Kalibrierlaboratorien) Kalibrierlabor. Das Kalibrierzertifikat wird nach den Angaben der Norm UNI CEI EN ISO/IEC 17025:2005 (Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf-und Kalibrierlaboratorien ) erteilt.

ACCREDIA ist für das Kalibrierlabor, durch die Zulassung der Messverfahren, regelmäßige Prüfungen und Ringversuche verantwortlich. ACCREDIA gewährleistet die Einhaltung der akkreditierten Kalibrierlabor auf alle Anforderungen der genannten Norm.

Der Inhaber eines solchen Kalibrierzertifikat für ein Messgerät hat keine zusätzliche Notwendigkeit, an Dritten nachzuweisen, dass das Messverfahren in Übereinstimmung mit der Norm durchgeführt wurde. Darüber hinaus garantiert das Kalibrierzertifikat auch die Rückfühbarkeit auf nationalen Normen.

Kalibrierberichte werden direkt nach internen Messprozeduren vom Kalibrierlabor  erstellt.

Der Inhaber eines Kalibrierberichts für ein Messgerät hat, falls erforderlich, der zusätzliche Bedarf an Dritten nachzuweisen, das da Messverfahren wurde in Übereinstimmung mit der UNI CEI EN ISO/IEC 17025:2005 durchgeführt. Damit ist auch nachzuweisen, wie die Rückführbarkeit der Kalibrierungsergebnisse beibehalten wird.

Wie oft sollte die Kalibrierung eines Messgerätes durchgeführt werden?

grafico-deriva-strumenti-misuraDie Überprüfung der Kalibrierung und die metrologische Bestätigung sollten wiederholt werden, wenn  eine oder mehrere der messtechnischen Merkmale des Messgerätes verändert sind, i.e. nach Schocks, Reparaturen bzw. Anpassungen.

Neben diesen besonderen Umständen, Überprüfung und Bestätigung sollten in bestimmten Zeitintervallen wiederholt werden, hauptsächlich abhängig von der Verwendung des Messgerätes.

Am besten werden die Kalibrierungsintervalle durch die Analyse der Drift definiert.

Was ist der Unterschied zwischen Akkreditierung und Zertifizierung?

accrediaAkkreditierung
heißt die formelle Anerkennung der Kompetenz einer Einrichtung (z.B. eines Labors) unter Berücksichtigung der Struktur, Prozess und Ergebnisqualität. Die hierfür ausgebildeten und von den Fachgesellschaften empfohlenen Fachgutachter bringen neben ihren Kenntnissen über QM-Prozesse und -Systeme ihre Fachkenntnis in die Prüfung mit ein.

Zum Beispiel, ISO/IEC 17025 definiert Richtlinien und Verfahren speziell vorbereitet, um die spezifische technische Kompetenz eines Kalibrierlabors bestimmen.

Zertifizierung
wird verstanden als das Resultat einer Prüfung durch einen unabhängigen Dritten (z.B. Auditor eines Zertifizierungsanbieters), der die Übereinstimmung der Arbeitsabläufe mit den Kriterien der Güte, mit anerkannten Standards und Normen (z.B. nach DIN-EN-ISO) für einen bestimmten Zeitraum bestätigt. Zertifizierer sind Experten für QM-Systeme, sie prüfen in erster Linie die Strukturqualität.

Der Unterschied zwischen den beiden Definitionen, offenbar ähnlich, ist, dass mit der Akkreditierung, die formelle Anerkennung der Kompetenz basiert auf bewährten technischen Kenntnisse, und erfordert deshalb die Beurteilung durch einen Sachverständigen, während die Zertifizierung hat in erster Linie nur mit der Einhaltung einer bestimmten Norm zu tun.

Was versteht man unter Akkreditierung?

«Akkreditierung bestätigt die Qualität der Arbeit eines Organismus (Zertifizierung und Überwachung) oder eines Laboratoriums (Prüfung und Kalibrierung), die Überprüfung der Konformität des Managementsystems und seiner international anerkannten Kompetenzen bei regulatorischen und gesetzlichen Anforderungen. All das dient zu der Durchführung einer spezifischen Aktivität von Konformitätsbewertung»  REG (CE) N. 765/2008

Beide nationalen und internationalen Kunden erfordern zunehmende Garantie über die Qualität und Sicherheit von Waren und Dienstleistungen. Hersteller und Zulieferer müssen die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften gewährleisten.

Durch die Zertifizierung des Managementsystems, Produktes bzw. Dienstleistung,  Auditing von P rozessen, Produkten, Messgeräten kann der Lieferant nachweisen, dass er in Übereinstimmung mit internationalen Normen und anderen spezifischen und relevanten Anforderungen ist.

Nur akkreditierte Prüflaboratorien, Kalibrierlaboratorien und Zertifizierungsdienste sind in der Lage, zuverlässige, glaubwürdige und international anerkannte Konformitätszeugnisse anzubieten.

ACCREDIA bewertet und bestätigt die Kompetenz des Kalibrierlabors durch die Anwendung der strengsten Prüfnormen und die kontinuierliche Überwachung der Tätigkeiten und Leistungen. ACCREDIA ist den internationalen Abkommen der gegenseitigen Anerkennung getreu.

Insbesondere akkreditierten Kalibrierlaboratorien verbreiten die messtechnische Rückführung der Messergebnisse, um die Qualität von Produkten und Dienstleistungen zu garantieren, in Übereinstimmung mit lokalen und nationalen Gesetzen (Gesetz 273/91).

Die Akkreditierung erkennt die Fachkompetenz, die Konformität des Managementsystems und die Erfüllung von internationalen oder gesetzlichen Anforderungen.

Die Akkreditierung ist daher Garant für:

  • Unparteilichkeit: Vertretung aller interessierten Mitglieder.
  • Unabhängigkeit: Versicherung, dass keine Interessenkonflikte existiert.
  • Korrektheit: Europäische Normen verbieten Beratungsleistungen direkt oder über verbundene Unternehmen.
  • Gerichtsstand: Die Akkreditierung zeigt, dass das Personal ist fachlich qualifiziert. Die Akkreditierung umfasst alle Bereiche der Produktion und Dienstleistungen. Jede Tätigkeit wird ausgewertet, i.e. Gebäude, Umwelt, Transport, Gesundheitswesen, Ausbildung.